Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Agrarminister Schmidt bedauert Fehlen einer Mehrheit für Glyphosat
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Agrarminister Schmidt bedauert Fehlen einer Mehrheit für Glyphosat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 06.06.2016
Anzeige
München

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat kritisiert, dass es in der EU keine Mehrheit für eine weitere Zulassung des Unkrauftgifts Glyphosat gibt. „Ich bedauere, dass wir uns trotz wissenschaftlicher Expertise der Beliebigkeit in der Politik opfern“, sagte Schmidt in München. „Es schadet der Landwirtschaft, wenn sie keine Planbarkeit hat.“ Zuvor war in Brüssel die Verlängerung der Glyphosat-Zulassung vorerst gescheitert - die Bundesregierung enthielt sich. Der Unkrautvernichter steht im Verdacht, das Risiko von Krebskrankheiten zu erhöhen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundespräsident Joachim Gauck verzichtet auf eine zweite Amtszeit - damit beginnt im Jahr vor der Bundestagswahl eine schwierige Kandidatensuche.

06.06.2016

Bundespräsident Gauck macht 2017 nach einer Amtszeit Schluss. Denn er wisse nicht, ob seine „Energie und Vitalität“ für weitere fünf Jahre reichten. Die Parteien müssen nun die Nachfolge regeln - keine einfache Aufgabe.

07.06.2016

Rom (dpa) - Die Fünf-Sterne-Bewegung des europakritischen Starkabarettisten Beppe Grillo hat bei der Bürgermeisterwahl in Rom einen massiven Erfolg verbucht.

06.06.2016
Anzeige