Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Alle Welt zu Gast im Kanzleramt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Alle Welt zu Gast im Kanzleramt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 27.08.2016
Immer Ende August: Hausherrin Angela Merkel begrüßt zahlreiche – gut kontrollierte – Gäste in ihrem Kanzleramt. Quelle: Fotos: Dpa

. Bei strahlendem Sonnenschein haben Bundesregierung und Bundesnachrichtendienst (BND) gestern in Berlin den Bürgern wieder Einblick in ihre Dienstgebäude gewährt. Zum 18. Tag der offenen Tür kamen zahlreiche Menschen, um Kanzleramt, Bundespresseamt, die Ministerien und den Auslandsgeheimdienst zu besuchen. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema „Migration und Integration“.

Es gab zahlreiche Informationsstände und Bühnenprogramme. Außerdem konnten bei simulierten Pressekonferenzen Minister befragt werden. Geöffnet war auch das Haus der Bundespressekonferenz mit vielen Medien. Wegen der großen Sommerhitze warb zum Beispiel das Auswärtige Amt auf Twitter damit, dass es auch bei ihnen Liegestühle, DJs und Eis gebe.

Traditionell ziehen besonders das Bundeskanzleramt und das Auswärtige Amt viele Interessierte an, aber auch beim BND, der dieses Jahr zum ersten Mal mit seinem Neubau dabei ist, bildete sich gleich zu Beginn eine lange Schlange. Wegen der gründlichen Sicherheitskontrollen mussten Besucher sich auf Wartezeiten einrichten.

Insgesamt werden am Wochenende für 800 Programmpunkte mehr als 100 000 Besucher erwartet. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßt dabei wieder persönlich die Gäste im Kanzleramt und im dahinter gelegenen Park. Gestern konnten bereits der Regierungshubschrauber und Merkels Dienstwagen besichtigt werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Man weiß von vielen Gipfeltreffen, dass deren Abschlusserklärungen hochtoupierte Allgemeinplätze sind – sprich: Abschlüsse sind nicht selten Schall und Rauch.

27.08.2016

Ankaras Offensive in Syrien soll Kurden stoppen, die auf dem Vormarsch sind. Kurden-Partner USA in der Zwickmühle.

27.08.2016

Die Pleite nach den Spielen – und der linken Präsidentin Dilma Rousseff droht die endgültige Absetzung.

27.08.2016
Anzeige