Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Allzeittief für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Allzeittief für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 24.09.2017
Berlin

Der steile Aufschwung der Rechtspopulisten bei der Bundestagswahl beschert der deutschen Politik eine historische Zeitenwende. Bundeskanzlerin Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union und möglicherweise dem Wagnis einer Jamaika-Koalition mit FDP und Grünen. Der bisherige Koalitionspartner SPD stürzt auf ein Rekordtief und strebt in die Opposition. Und die AfD triumphiert - erstmals seit 1961 sitzt nun eine rechtsnationale Partei im Parlament. Sie wird drittstärkste Kraft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Volksentscheid über den Berliner Flughafen Tegel zeichnet sich nach dem Auszählen der ersten Wahlbezirke eine Mehrheit für den Weiterbetrieb ab.

24.09.2017

Mit Trillerpfeifen und Sprechchören haben rund 300 Demonstranten die AfD-Wahlparty gestört. Die Stimmung war friedlich und eher traurig als wütend. Die Polizei war dennoch nervös.

24.09.2017

Die Ökopartei ist überrascht von ihrem guten Abschneiden – und stellt sich auf Koalitionsgespräche ein. Schwarz-Grün-Gelb ist die einzig mögliche Regierungskonstellation, nachdem die SPD erklärt hat, nicht mehr mit der Union koalieren zu wollen.

24.09.2017