Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Altbundespräsident Köhler wird UN-Beauftragter für Westsahara
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Altbundespräsident Köhler wird UN-Beauftragter für Westsahara
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 02.06.2017
Anzeige
Rabat

Altbundespräsident Horst Köhler soll UN-Sonderbeauftragter für den Westsahara-Konflikt werden. Marokkos Regierung habe dem Vorschlag des UN-Generalsekretär António Guterres zugestimmt, erklärte das Außenministerium in Rabat. Der bisherige Westsahara-Beauftragte der Vereinten Nationen, der US-Diplomat Christopher Ross, hatte im Frühjahr nach acht Jahren im Amt seinen Rücktritt eingereicht. Der 74 Jahre alte Köhler war von 2004 bis zu seinem Rücktritt 2010 Bundespräsident. Er gilt als Afrika-Kenner und setzt sich seit langem für den Kontinent ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die griechischen Behörden haben am Freitagmorgen mit der Räumung eines wilden Flüchtlingslagers im alten Flughafen von Athen begonnen.

02.06.2017

Menschen aus sechs überwiegend muslimischen Ländern sollen künftig nicht mehr in die USA einreisen dürfen – so die Vorstellung des US-Präsidenten Donald Trump. Bisher ist sein Einreiseverbot vor allen Gerichten gescheitert. Jetzt zieht Trump vor den Supreme Court.

02.06.2017

Wer in Deutschland heiraten will, muss künftig mindestens 18 Jahre alt sein. Das hat der Bundestag in der Nacht zu Freitag beschlossen. Bestehende Ehen zwischen Minderjährigen sollen annulliert werden – das gilt auch für im Ausland geschlossene Verbindungen.

02.06.2017
Anzeige