Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Amnesty: Merkel muss in der Türkei Menschenrechte ansprechen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Amnesty: Merkel muss in der Türkei Menschenrechte ansprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 22.04.2016
Anzeige
London

Amnesty International hat Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie EU-Spitzenpolitiker aufgerufen, bei ihrem Besuch in der Türkei morgen die Menschenrechte anzusprechen. Merkel, EU-Ratspräsident Donald Tusk und EU-Vizekommissionspräsident Frans Timmermans dürften vor den Menschenrechtsverletzungen gegenüber Flüchtlingen nicht ihre Augen verschließen, teilte die Menschenrechtsorganisation mit. Die drei Politiker wollen bei einem Besuch im südosttürkischen Grenzgebiet prüfen, wie das Flüchtlingsabkommen mit Ankara umgesetzt wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Barack Obama ist zum Auftakt seines Großbritannien-Besuchs mit Queen Elizabeth II. zusammengetroffen. Die Königin, die erst am Vortag ihren 90.

22.04.2016

Die nordischen und baltischen Staaten sowie die  ostmitteleuropäische Visegrad-Gruppe bleiben bei ihrer skeptischen Haltung zu festen Quoten zur Verteilung von Flüchtlingen.

22.04.2016

Bei der Türkei zu viel Entgegenkommen, für Böhmermann zu wenig Rückhalt: Merkels Kurs passt vielen Deutschen derzeit nicht. Einige glauben sogar, dass die Kanzlerin noch vor der Bundestagswahl ihr Amt abgeben könnte - oder gar müsste.

22.04.2016
Anzeige