Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Apple-Chef sieht bei Milliarden-Nachforderung politischen Hintergrund
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Apple-Chef sieht bei Milliarden-Nachforderung politischen Hintergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 01.09.2016
Anzeige
Dublin

Apple-Chef Tim Cook hat der EU-Kommission vorgeworfen, hinter der Steuer-Nachforderung von potenziell mehr als 13 Milliarden Dollar steckte eine politische Agenda. Brüssel wolle zudem Steuern, die eigentlich in den USA bezahlt werden müssen, nach Europa holen, sagte Cook der irischen Zeitung „Independent“. Die Kritik der Wettbewerbskommissarin, eine Apple-Tochter habe in Irland 2014 eine Körperschaftssteuer von nur 0,005 Prozent bezahlt, bezeichnete Cook als „politischen Dreck“. Apple habe 400 Millionen Dollar bezahlt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Proteste in Brasilien, Eiszeit mit mehreren Staaten: Die Absetzung von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff führt zu Verwerfungen - sie selbst vergleicht den Akt mit dem Militärputsch von 1964.

02.09.2016

Indirekt bedauert ein AfD-Abgeordneter, dass nicht auch die Regierenden Opfer islamistischer Terroranschläge werden. Mit seinen Äußerungen sorgt der Polizist für allgemeines Entsetzen im Landtag.

02.09.2016

Der Parlamentsgeschäftsführer der Unionsfraktion, Michael Grosse-Brömer, hat SPD-Chef Sigmar Gabriel einen „Schlingerkurs“ beim Freihandelsabkommen TTIP vorgeworfen.

01.09.2016
Anzeige