Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Apple will Steuer-Entscheidung der EU-Kommission anfechten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Apple will Steuer-Entscheidung der EU-Kommission anfechten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 30.08.2016
Anzeige
Cupertino

Apple will sich gegen die drohende Steuernachzahlung von möglicherweise mehr als 13 Milliarden Euro in Europa wehren. Man werde in Berufung gehen und sei zuversichtlich, dass die Entscheidung gekippt wird, teilte der iPhone-Konzern in einer ersten Reaktion mit. Apple befolge das Gesetz und zahle alle fälligen Steuern. Die EU-Kommission hatte die unzulässigen Steuervergünstigungen für Apple in Irland auf bis zu 13 Milliarden Euro beziffert. Irland müsse die Beihilfen nun mit Zinsen einfordern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Apple hat nach einer Entscheidung der EU-Kommission unerlaubte Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro in Irland erhalten.

30.08.2016

Apple hat nach einer Entscheidung der EU-Kommission unrechtmäßige Steuervergünstigungen von bis zu 13 Milliarden Euro in Irland erhalten.

30.08.2016

Kinder von Alleinerziehenden sollen nach Plänen von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig künftig länger staatlich unterstützt werden, wenn der andere Elternteil keinen Unterhalt zahlt.

30.08.2016
Anzeige