Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Arbeiten im Schlachthof: Neues Gesetz soll Missstände eindämmen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Arbeiten im Schlachthof: Neues Gesetz soll Missstände eindämmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 02.06.2017
Anzeige
Berlin

Ein neues Gesetz soll schlechte Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern in deutschen Schlachthöfen eindämmen. Nach der Neuregelung, die der Bundestag in der Nacht verabschiedet hat, müssen große Konzerne künftig für die Machenschaften ihrer Subunternehmer haften. Die Beschäftigten stünden oft an letzter Stelle einer Kette von Subunternehmen, sagte CDU-Arbeitsmarktexperte Karl Schiewerling der dpa. Es herrschten oft undurchschaubare Verhältnisse bis hin zu kriminellen Machenschaften. Nach der gesetzlichen Neuregelung müssen die Arbeitszeiten künftig Tag für Tag genau aufgeschrieben werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Donald Trump verkündete am Donnerstagabend den Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen. Die USA lassen damit ernsthafte Zweifel aufkommen, ob sie sich weiterhin als Führungsmacht der freien Welt verstehen, meint unser Korrespondent in Washington, Stefan Koch.

02.06.2017

Im Streit um ein Einreiseverbot für Menschen aus sechs überwiegend muslimischen Ländern hat die US-Regierung nach Medienberichten das Oberste Gericht des Landes angerufen.

02.06.2017

Nach dem Bundestag stimmt auch der Bundesrat über die Reform der Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern ab. Das umfangreiche Gesetzespaket erfordert auch mehrere Änderungen des Grundgesetzes.

02.06.2017
Anzeige