Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Argentinien bietet 6,5 Milliarden im Schuldenstreit mit Gläubigern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Argentinien bietet 6,5 Milliarden im Schuldenstreit mit Gläubigern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 06.02.2016
Anzeige
New York

Argentinien zeigt im Konflikt mit US-Hedgefonds um alte Staatsschulden erstmals seit Jahren ernsthafte Kompromissbereitschaft. Die neue Regierung bietet den klagenden Investoren 6,5 Milliarden Dollar, wie der der vom zuständigen New Yorker Bezirksgericht bestellte Vermittler Daniel A. Pollack mitteilte. Bei dem Angebot müssten die Gläubiger Abstriche in Höhe von mehr als 25 Prozent an den ursprünglichen Forderungen machen. Die strittigen Anleiheschulden stammen aus der Staatspleite von 2001.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Außenminister der EU-Staaten beraten heute mit Vertretern aus Ländern wie Mazedonien, Serbien und der Türkei über die Flüchtlingskrise.

06.02.2016

Twitter hat seit Mitte 2015 rund 125 000 Zugänge geschlossen, über die terroristische Aktionen vor allem durch den Islamischen Staat angedroht oder unterstützt wurden.

05.02.2016

Die Bundesregierung erhöht wegen des unverminderten Andrangs von Flüchtlingen den Druck auf die Türkei und Griechenland, Hilfszusagen in der Krise einzuhalten und ihre Grenzen besser zu kontrollieren.

05.02.2016
Anzeige