Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Argentiniens Staatschef Macri mit Rückenwind bei Parlamentswahl
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Argentiniens Staatschef Macri mit Rückenwind bei Parlamentswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 23.10.2017
Buenos Aires

Die konservative Regierung des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri hat bei der Halbzeitwahl zur Erneuerung des Parlaments einen landesweiten Sieg erreicht. Ex-Präsidentin Cristina Kirchner erlitt bei ihrem Comeback am Sonntag eine Niederlage in ihrem Wahldistrikt, bleibt aber stärkste Oppositionspolitikerin. Die Regierung hat mit dem Erfolg Rückenwind für ihren Reformkurs zur Liberalisierung der Wirtschaft erhalten. Landesweit hat die Regierungskoalition „Cambiemos“ nach Auszählung von 98 Prozent der Stimmen 41 Prozent erreicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die konservative Regierung des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri hat bei der Halbzeitwahl zur Erneuerung des Parlaments einen landesweiten Sieg errungen. Doch die absolute Mehrheit erreicht sie nicht. Macris Vorgängerin Cristina Kirchner will trotz ihrer Wahlniederlage die Opposition anführen.

23.10.2017

Die Grünen haben gefordert, in einer Jamaika-Koalition mit der Union und der FDP zwei Vize-Kanzler zu benennen. Laut Grundgesetz ist nur ein Vize-Kanzler vorgesehen.

23.10.2017

Seit drei Jahren bilden deutsche Soldaten die kurdischen Peschmerga im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat aus. Nach den Konflikten um ein Unabhängigkeitsreferendum im Nordirak müsse der Einsatz neu bewertet werden, forderte CDU-Politiker Norbert Röttgen.

23.10.2017