Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Auch Bulgarien will Schutz seiner Grenze zur Türkei
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Auch Bulgarien will Schutz seiner Grenze zur Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 12.03.2016
Anzeige
Sofia

Bulgarien hat die Einbeziehung des Schutzes seiner Grenzen in das geplante Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei gefordert. „Bulgarien wäre nicht bereit, nur eine Teilverpflichtung der Türkei (nur für Ägäis und die griechischen Inseln) zu akzeptieren“, warnte der bulgarische Regierungschef Boiko Borissow in einem Schreiben an EU-Ratspräsident Donald Tusk. In Griechenland harren weiter mehr als 42 000 Flüchtlinge aus, und täglich setzen weitere aus der Türkei über. Am schlimmsten ist die Lage weiter an der geschlossenen Grenze zu Mazedonien.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor den auch bundesweit mit Spannung erwarteten Landtagswahlen gehen die Parteien in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz heute ins Finale.

12.03.2016

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat erhebliche Bedenken gegen die geplante Vereinbarung zwischen der EU und der Türkei angemeldet.

12.03.2016

Mehrere tausend Menschen haben in Chicago gegen eine Veranstaltung des umstrittenen republikanischen Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump protestiert.

12.03.2016
Anzeige