Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Aufarbeitung der Bundeswehr-Tradition braucht Zeit
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Aufarbeitung der Bundeswehr-Tradition braucht Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 17.08.2017
Anzeige
Hamburg

Die Neuausrichtung der Bundeswehr-Traditionen wird kein schnelles Ergebnis haben. „Das Thema verträgt keine Eile“, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in der Hamburger Führungsakademie der Bundeswehr. Dort hatten Vertreter der Streitkräfte, Sozialwissenschaftler, Interessenvertreter und Historiker in einem ersten Workshop über den Traditionserlass von 1982 diskutiert. Eine Affäre um rechtsextreme Umtriebe in der Bundeswehr hatte im Frühjahr eine Diskussion über den Umgang der Streitkräfte mit ihrer Tradition und der Wehrmacht entfacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundeswehr arbeitet ihre Tradition auf. Bei mehreren Workshops bis zum Jahresende will sie alte Richtlinien überarbeiten. Ein langwieriger Prozess, wie die Ministerin deutlich macht.

17.08.2017

Im September 2014 legten Demonstranten Hongkong für zwei Monate lahm. Sie hatten gegen den wachsenden Einfluss Pekings auf die Metropole protestiert. Dafür müssen ihre Galionsfiguren nun büßen. Drei Studenten wurden am Donnerstag zu Haftstrafen verurteilt.

17.08.2017

Uganda gilt als beispielhaft in Sachen Flüchtlingspolitik. Neuankömmlinge können sich in dem ostafrikanischen Staat frei bewegen, arbeiten – und bekommen Land. Doch die steigende Zahl von Geflüchteten, besonders aus dem Südsudan, bringt die ugandische Hilfsbereitschaft an ihre Grenzen.

17.08.2017
Anzeige