Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Australischer Minister will Migranten aus Städten verbannen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Australischer Minister will Migranten aus Städten verbannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 09.10.2018
Canberra

Neue Einwanderer in Australien sollen nach dem Willen eines Ministers gezwungen werden, sich in Kleinstädten und auf dem Land anzusiedeln. Geht es nach dem Minister für Bevölkerung, Städte und städtische Infrastruktur, Alan Tudge, sollen Neuankömmlinge aus bevölkerungsreichen Städten wie Melbourne oder Sydney verbannt werden. Ziel sei es, die Städte zu entlasten und die durch das starke Wachstum entstehenden Kosten zu senken, sagte Tudge in Melbourne. Australiens Bevölkerung - derzeit 24,1 Millionen - wächst jedes Jahr um 400 000 Menschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Explosionen in einem Munitionsdepot sind in der Ukraine etwa 12 000 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

09.10.2018

Wenige Tage vor der Landtagswahl zeigen sich Horst Seehofer und Markus Söder bei einem Wahlkampfauftritt in Ingolstadt einträchtig nebeneinander und demonstrieren Geschlossenheit. „Ich konnte da keinen Streit feststellen“, sagt etwa Seehofer.

09.10.2018

In einigen Städten war die Deutsche Umwelthilfe mit ihren Klagen für ein Diesel-Fahrverbot bereits erfolgreich. Nun steht eine solche Entscheidung für Berlin an.

09.10.2018