Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Auszählung in Spanien: Konservative vorne, Sozialisten vor Podemos
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Auszählung in Spanien: Konservative vorne, Sozialisten vor Podemos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.06.2016
Anzeige
Madrid

Bei der Neuwahl in Spanien hat die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy sich als stärkste Kraft behauptet. Nach der Auszählung von mehr als 60 Prozent der abgegebenen Stimmen könnte die PP entgegen ersten Prognosen Sitze hinzugewonnen haben.

Von einer absoluten Mehrheit war die Rajoy-Partei aber weit entfernt. Nach diesen Erhebungen des Innenministerium könnten die Sozialisten (PSOE) sich überraschend als zweistärkste Kraft behauptet haben. Alle Umfragen und Prognosen waren davon ausgegangen, dass das Bündnis um die Linkspartei Podemos (Wir können) die PSOE in der Wählergunst überholt.

Nach der Auszählung von über 60 Prozent der abgegebenen Stimmen käme die PP auf 135 Sitze, 12 mehr als bisher. Die PSOE erhielte wie bei der Wahl im Dezember 90 Mandate, das Podemos-Bündnis bliebe unverändert bei 71. Die liberalen Ciudadanos (Bürger) kämen auf 29 Sitze, 11 weniger als bisher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spanien rückt nach links: Bei der zweiten Parlamentswahl innerhalb von sechs Monaten hat das Bündnis um die Linkspartei Podemos laut Prognosen deutlich zugelegt.

26.06.2016

In Großbritannien herrscht nach dem Brexit-Votum Katerstimmung - Millionen wollen den Brexit wieder rückgängig machen.

26.06.2016

Rom (dpa) - Rettungskräfte im Mittelmeer haben in den vergangenen vier Tagen mehr als 11 000 Migranten aus Seenot gerettet, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet.

26.06.2016
Anzeige