Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt BAMF: Keine konkreten Hinweise auf beanstandete Pässe
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt BAMF: Keine konkreten Hinweise auf beanstandete Pässe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 17.09.2016
Anzeige
Nürnberg

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat Vorwürfe zurückgewiesen, es habe gefälschte Pässe von Asylbewerbern wiederholt nicht erkannt. Der Behörde lägen derzeit keine konkreten Hinweise aus den Bundesländern vor, dass vom BAMF akzeptierte Pässe dort beanstandet worden seien, hieß es in einer Stellungnahme. Zuvor hatte der Sender rbb über schwere Vorwürfe mehrerer Bundesländer berichtet. Unter anderem Bayerns Innenminister Joachim Herrmann erklärte, bei Stichproben von Flüchtlingspässen seien Fälschungen und nicht zutreffende Identitäten entdeckt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Brexit-Schock und monatelangem Streit um die Flüchtlingspolitik will die Europäische Union Handlungsfähigkeit und Bürgernähe beweisen.

17.09.2016

Ihm fehlte die Erlaubnis zum Aufbau, also nahmen die Behörden einem Obdachlosen eine Spielzeug-Eisenbahn weg. Ärger folgte.

17.09.2016

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge soll nach einem Medienbericht bei der Identitätsprüfung von Asylbewerbern wiederholt gefälschte Pässe nicht erkannt haben.

17.09.2016
Anzeige