Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt BND-Chef Schindler muss gehen - Nachfolger ein Schäuble-Vertrauter
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt BND-Chef Schindler muss gehen - Nachfolger ein Schäuble-Vertrauter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 26.04.2016
Anzeige
Berlin

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, wird abgelöst. Nachfolger wird mit Bruno Kahl ein Vertrauter von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, bestätigten Sicherheitskreise einen Bericht von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR. Der Führungswechsel beim BND dürfte morgen vom Kanzleramt bekanntgegeben werden. Offiziell bestätigt wurde er am Abend noch nicht. Ebensowenig klar waren die Gründe für die Ablösung. In Sicherheitskreisen wurde vermutet, dass angesichts der Reformdebatten um den BND ein klarer Schnitt signalisiert werden sollte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spaniens König Felipe VI. hat seine Gespräche mit den Führern der Parteien ohne Ergebnis beendet.

27.04.2016

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, soll nach Medieninformationen abgelöst werden.

26.04.2016

Die bayerische Landesregierung bleibt bei ihrer Klagedrohung gegen die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel. Das sagte Staatskanzleichef Marcel Huber nach einer Kabinettssitzung in München.

26.04.2016
Anzeige