Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt BND-Chef Schindler muss gehen - Schäuble-Vertrauter wird Nachfolger
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt BND-Chef Schindler muss gehen - Schäuble-Vertrauter wird Nachfolger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 27.04.2016
Anzeige
Berlin

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, wird mitten in der Reformdebatte über den deutschen Auslandsgeheimdienst überraschend abgelöst. Nachfolger wird ein Vertrauter von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, dessen bisheriger Abteilungsleiter Bruno Kahl. Sicherheitskreise bestätigten der Deutschen Presse-Agentur in Berlin einen entsprechenden Bericht von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR. Es wird erwartet, dass das Kanzleramt sich heute zu der für die deutsche Sicherheitsarchitektur wichtigen Personalie äußert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit klaren Siegen in allen fünf US-Bundesstaaten der Vorwahletappe hat Donald Trump seine Chancen auf die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner vergrößert.

27.04.2016

Donald Trump hat bei den US-Republikanern auch die Vorwahl im Bundesstaat Delaware gewonnen. Das berichteten die TV-Sender MSNBC und CNN.

27.04.2016

Die demokratische US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hat die Vorwahl ihrer Partei im Bundesstaat Maryland gewonnen.

27.04.2016
Anzeige