Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt BND seit 1966 über Folter in „Colonia Dignidad“ informiert
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt BND seit 1966 über Folter in „Colonia Dignidad“ informiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 28.07.2016
Anzeige
Santiago de Chile

Der Bundesnachrichtendienst will erstmals 1966 von „KZ-ähnlichen“ Methoden in der von Deutschen gegründeten Sektensiedlung Colonia Dignidad in Chile erfahren haben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Fraktion hervor. Allerdings will der BND dies nur aus örtlichen Presseberichten erfahren haben. In der Antwort des Staatssekretärs im Auswärtigen Amt, Stephan Steinlein, wird zudem eingeräumt, dass die Regierung bis 1987 Menschenrechtsverletzungen ignoriert und sich schützend vor die Colonia Dignidad gestellt habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei Niedersachsen hat die DIK-Moschee „Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim“ durchsucht.

28.07.2016

Die US-Demokraten haben auf ihrem Parteitag in Philadelphia Tim Kaine offiziell zum Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten nominiert.

28.07.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel äußert sich heute zu den aktuellen Herausforderungen der Flüchtlingspolitik und Terrorlage in Deutschland.

28.07.2016
Anzeige