Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt BND soll befreundete Staaten ausspioniert haben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt BND soll befreundete Staaten ausspioniert haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 15.10.2015
Anzeige
Berlin

Der Bundesnachrichtendienst soll jahrelang die Kommunikation befreundeter Staaten aus eigenem Antrieb ausgespäht haben. Abgeordnete aus allen Bundestagsfraktionen zeigten sich alarmiert. Das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestags will den Vorwürfen mit einer eigenen Task Force nachgehen. Laut „Spiegel online“ spähte der BND Botschaften und andere Behörden von EU-Ländern und weiteren Partnerstaaten aus, darunter französische und US-Ziele. Im Frühjahr war bekanntgeworden, dass der BND mit tausenden Spähzielen des US-Geheimdienstes NSA Kommunikationsströme überwachte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundestag hat derzeit mehrere Baustellen zu bewältigen. Nicht nur wird die Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses länger dauern als geplant.

15.10.2015

In kürzester Zeit bringt Schwarz-Rot ein Gesetzespaket auf den Weg, das es in sich hat. Von einem „Entwürdigungs“-Programm sprechen Menschenrechtler. Kanzlerin Merkel verteidigt die Restriktionen. Aber viele Unions-Leute wünschen sich weit mehr Strenge von ihr.

16.10.2015

Die Bundeswehr wird ihren Einsatz im westafrikanischen Mali wahrscheinlich auf den gefährlichen Norden des Landes ausweiten.

15.10.2015
Anzeige