Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Barley: Merkel hat der deutschen Wirtschaft geschadet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Barley: Merkel hat der deutschen Wirtschaft geschadet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 11.10.2017
Anzeige
Berlin

Die SPD wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, mit ihrem jahrelangen Nein zu einem Einwanderungsgesetz der deutschen Wirtschaft geschadet zu haben. „Die SPD fordert seit langem ein modernes Einwanderungsgesetz“, sagte die geschäftsführende Bundesarbeitsministerin Katarina Barley der „Rheinischen Post“. Sie kritisierte, dass die Union erst jetzt darauf einschwenke. In ihrem jüngst verabschiedeten Migrationspapier haben sich die beiden Unionsparteien zur Erarbeitung eines Fachkräfte-Zuwanderungsgesetzes“ bereiterklärt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Xi Jinping ist längst „der starke Mann Chinas“. Der nur alle fünf Jahre stattfindende Parteikongress nächste Woche soll seine Macht aber noch weiter stärken. Die Vorbereitungen sind höchst geheim.

11.10.2017

Beim TV-Duell in Niedersachsen sind Experten unterschiedlicher Meinung, wer denn nun der Sieger war. Auf jeden Fall ging es mehr zur Sache als beim Kanzlerduell vor der Bundestagswahl.

11.10.2017

Die Streitlust von US-Präsident Donald Trump wirkt sich auf die Geschlossenheit innerhalb der Republikaner aus. Nachdem sich Senator John McCain öffentlich gegen ihn positionierte, legt sich Trump nun mit Senator Bob Corker an. Außenminister Rex Tillerson wurde ebenfalls vonseiten Trumps attackiert.

11.10.2017
Anzeige