Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bedrückte Stimmung in Brüssel nach Nein aus Niederlanden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bedrückte Stimmung in Brüssel nach Nein aus Niederlanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 08.04.2016
Anzeige
Berlin

Nach dem Nein der Niederländer zum EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine und vor dem Referendum der Briten über den Verbleib in der EU wächst die Sorge um das Projekt Europa. „Bedauerlich“ und „traurig“ sind die meistbenutzten Worte zum Ausgang des Plebiszits in den Niederlanden, das in Brüssel für Krisenstimmung sorgte. EU-Gegner deuteten mögliche Abstimmungen über weitere EU-kritische Themen an, wie das geplante Freihandelsabkommen TTIP mit den USA, das Thema offene Grenzen und die Zukunft des Euro.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat das Nein der Niederländer im Referendum über das Assoziierungsabkommen der EU mit der Ukraine bedauert.

08.04.2016

Innsbruck (dpa) – Die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sollte sich nach Ansicht von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer an Wien orientieren.

08.04.2016

Sozialdemokraten im Sinkflug: Knapp vier Wochen nach den drei jüngsten Landtagswahlen rutscht die SPD im bundesweiten Deutschlandtrend auf 21 Prozent ab.

08.04.2016
Anzeige