Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Belgiens Premier Michel: Einigung zu Ceta
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Belgiens Premier Michel: Einigung zu Ceta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 27.10.2016
Anzeige
Brüssel

Die Hängepartie um das Freihandelsabkommen Ceta nähert sich offenbar dem Ende. Belgien kann nun dem europäisch-kanadischen Abkommen zustimmen, nachdem sich Vertreter von Föderalregierung und Regionen doch noch geeinigt haben. Das sagte Belgiens Premier Charles Michel. Als nächstes müssen aber die anderen EU-Staaten und Kanada den belgischen Wünschen nach weiteren Zusicherungen bei Ceta zustimmen. Die Vertreter der belgischen Region Wallonie hatten ein Veto eingelegt, weil sie Gefahren etwa für Sozial- und Umweltstandards und die Landwirtschaft sahen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitglieder der NPD fühlen sich bei alltäglichen Dingen in Deutschland benachteiligt. Vor dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof blitzt die rechtsextreme Partei aber mit einer Beschwerde ab. Begründung: Es gibt genügend Klagemöglichkeiten.

28.10.2016

Der Handelspakt Ceta hat eine entscheidende Hürde genommen: Belgien kann dem europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen zustimmen. Die Regierung hat sich mit den Regionen geeinigt.

27.10.2016

Belgien kann dem europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen Ceta zustimmen. Vertreter von Föderalregierung und Regionen fanden eine Einigung zu umstrittenen Punkten, wie belgische Medien berichteten.

27.10.2016
Anzeige