Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: 34 000 Hartz-IV-Empfängern wurden Leistungen gestrichen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: 34 000 Hartz-IV-Empfängern wurden Leistungen gestrichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:13 31.05.2018
Anzeige
Berlin

Rund 34 000 Empfängern von Hartz IV wurden nach einem Medienbericht im vergangenen Jahr die Leistungen komplett gestrichen, weil sie gegen Auflagen der Jobcenter verstoßen hatten. Das gehe aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, berichtet die „Rheinischen Post“. Grundlage seien Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Demnach wurden gegen insgesamt 204 000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte zwei und mehr Sanktionen ausgesprochen, weitere 217 000 Bezieher von Hartz IV bekamen eine Sanktion auferlegt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundesnachrichtendienst darf weiterhin in großem Umfang Daten beim Internet-Knoten De-Cix aus Frankfurt abzapfen.

30.05.2018

Bei einer Sprengübung auf dem niedersächsischen Truppenübungsplatz Munster sind vier Soldaten verletzt worden. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Der Unfall sei am Mittag passiert.

30.05.2018

Rom (dpa) - Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung hat in der festgefahrenen Regierungskrise in Italien einen Lösungsvorschlag gemacht.

30.05.2018
Anzeige