Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: Deutlich mehr Abschiebungen in Maghreb-Staaten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: Deutlich mehr Abschiebungen in Maghreb-Staaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:12 08.10.2018
Berlin

Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland in die drei nordafrikanischen Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko hat nach einem Zeitungsbericht stark zugenommen. So seien etwa die Abschiebungen nach Algerien von 57 im Jahr 2015 auf mehr als 500 im Jahr 2017 gestiegen, schreibt die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise. In den vergangenen Jahren gab es Gespräche mit den Maghreb-Staaten, um Abschiebungen zu erleichtern. Dabei ging es unter anderem um die schnelle Identifizierung und die Beschaffung der notwendigen Dokumente für die Ausreisepflichtigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Brasilien klar gewonnen.

08.10.2018

Von vereinzelten Unruhen begleitet haben die Bürger Kameruns einen neuen Präsidenten gewählt. In dem größeren französischsprachigen Teil des Landes verlief die Abstimmung zumeist problemlos.

07.10.2018

Nach einem Bericht der ARD-Sportschau hat es möglicherweise bei den Doping-Kontrollen während der Olympischen Winterspiele im Februar in Pyeongchang Sicherheitslücken gegeben.

07.10.2018