Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: Migranten überweisen 4,2 Milliarden in Heimatländer
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: Migranten überweisen 4,2 Milliarden in Heimatländer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:12 28.08.2017
Anzeige
Berlin

In Deutschland arbeitende Migranten haben im vergangenen Jahr nach einem Zeitungsbericht rund 4,2 Milliarden Euro an ihre Familien in den Herkunftsländern überwiesen. Das seien fast 700 Millionen Euro mehr als 2015 gewesen und so viel wie nie seit der Wiedervereinigung, schreibt die „Wirtschaftswoche“ unter Berufung auf Daten der Bundesbank. Danach nehmen seit Jahren insbesondere Überweisungen in osteuropäische EU-Mitgliedstaaten stark zu. Das mit Abstand meiste Geld schickten ausländische Arbeitnehmer nach wie vor in die Türkei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast jeder dritte Wähler in Deutschland will bei der Bundestagswahl im September seine Stimme per Briefwahl abgeben. Das ist laut „Bild“-Zeitung das Ergebnis einer INSA-Umfrage.

28.08.2017

Guatemalas Verfassungsgericht hat die vom Präsidenten Jimmy Morales verfügte Ausweisung eines UN-Sonderermittlers gegen Korruption gestoppt. Das teilte das Gericht nach einer Sondersitzung mit.

27.08.2017

Seit zehn Jahren versuchen die UN die Korruption in Guatemala einzudämmen. Jetzt ließ Präsident Morales den Chef der Anti-Korruptionseinheit, Iván Velásquez, ausweisen – im Interesse des Volkes, wie er sagt.

27.08.2017
Anzeige