Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: Schäuble plant mit höheren Kfz-Steuereinnahmen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: Schäuble plant mit höheren Kfz-Steuereinnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 24.01.2017
Anzeige
Berlin

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble plant einem Bericht des „Handelsblatts“ zufolge ab 2018 mit deutlichen Mehreinnahmen bei der Kfz-Steuer. CDU und CSU hatten zuvor angekündigt, nach der Bundestagswahl werde es keine höheren Steuern geben. Bis 2022 sollen die Einnahmen insgesamt um 1,1 Milliarden Euro steigen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundesfinanzministeriums. Auslöser für die Extra-Belastung der Autofahrer ist die neue Berechnung der Abgasausstöße bei Neufahrzeugen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das SPD-Präsidium hat den früheren EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz als Kanzlerkandidaten und Nachfolger von Sigmar Gabriel an der Spitze der Partei nominiert.

24.01.2017

Selten ist eine Partei von ihrem Vorsitzenden so überrumpelt worden wie die SPD von Sigmar Gabriel. Mit Martin Schulz wird nun der beliebtere Politiker der Kanzlerkandidat der SPD. Aber Beliebtheit ist in der Politik nicht alles. Ein Kommentar von Matthias Koch.

24.01.2017

US-Präsident Donald Trump will zwei umstrittene Pipeline-Projekte wieder aufnehmen, die sein Vorgänger Barack Obama gestoppt hatte. Trump unterzeichnete entsprechende Anordnungen.

24.01.2017
Anzeige