Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: Trump wollte Justizminister in Russland-Ermittlung halten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: Trump wollte Justizminister in Russland-Ermittlung halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 05.01.2018
Washington

US-Präsident Donald Trump wollte Justizminister Jeff Sessions laut einem Medienbericht davon abhalten, sich aus den Ermittlungen zur Russland-Affäre zurückzuziehen. Der Rechtsberater des Weißen Hauses, Don McGahn, habe im März auf Anweisung Trumps vergeblich versucht, Sessions davon zu überzeugen, berichtete die New York Times unter Berufung auf zwei ungenannte Quellen. Ein Anwalt des Weißen Hauses lehnte laut US-Nachrichtensender CNN einen Kommentar ab. Mueller soll im Auftrag des Justizministeriums feststellen, ob es zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland geheime Absprachen gegeben hat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das erste Mal nach zwei Jahren haben die politischen Führungen in Nord- und Südkorea ein diplomatische Treffen vereinbart. Die Gespräche sollen am 9. Januar im Grenzort Panmunjom stattfinden.

05.01.2018

Lieber Neuwahl als eine erneute große Koalition aus Union und SPD: In einer repräsentativen Insa-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Focus“ haben sich 34 ...

05.01.2018

Der umstrittene ungarische Ministerpräsident Viktor Orban ist heute Gast auf der Winterklausur der CSU-Landesgruppe im oberbayerischen Kloster Seeon.

05.01.2018