Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: Türkei bestellt deutschen Botschafter wegen TV-Satire ein
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: Türkei bestellt deutschen Botschafter wegen TV-Satire ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:40 29.03.2016
Anzeige
Berlin

Der deutsche Botschafter in der Türkei ist einem Medienbericht zufolge wegen einer NDR-Fernsehsatire ins Außenministerium in Ankara einbestellt worden. Der Diplomat Martin Erdmann habe sich am vergangenen Dienstag für eine Satire aus der Sendung „extra 3“ rechtfertigen müssen, die in der ARD am 17. März zu sehen gewesen sei, schreibt „Spiegel Online“. Es habe sich um ein Lied mit dem Titel „Erdowie, Erdowo, Erdogan“ über den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayip Erdogan gehandelt. Das Auswärtige Amt war am Abend nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zuge der Flüchtlingskrise will Mazedonien seine Grenzen mindestens bis zum Jahresende geschlossen halten. Das beschloss das mazedonische Parlament, berichten mehrere Medien.

28.03.2016

Seit dem EU-Türkei-Pakt kommen weniger Flüchtlinge nach Europa - nur in Griechenland gibt es keine Entspannung. Die meisten Menschen wollen dort nicht bleiben, immer wieder kommt es zu Protesten.

29.03.2016

Von Sonntag auf Montag haben 232 Flüchtlinge und Migranten von der türkischen Küste nach Griechenland übergesetzt.

28.03.2016
Anzeige