Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bericht: Union will eigenen Kandidaten für Gauck-Nachfolge aufstellen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bericht: Union will eigenen Kandidaten für Gauck-Nachfolge aufstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 04.06.2016
Anzeige
Berlin

Die Union will nach „Spiegel“-Informationen einen eigenen Kandidaten für die Wahl des Bundespräsidenten nominieren, falls Amtsinhaber Joachim Gauck tatsächlich nicht mehr antritt. Kurz vor der Bundestagswahl im Herbst 2017 könnten CDU/CSU aus taktischen Gründen weder einen gemeinsamen Kandidaten mit der SPD noch mit den Grünen präsentieren, berichtet das Magazin unter Verweis auf Stimmen aus dem Umfeld von Kanzlerin Angela Merkel. Die CDU-Chefin sei sich dieser Erwartung ihrer Partei an sie bewusst.Gauck soll sich laut der „Bild“-Zeitung gegen eine zweite Amtszeit entschieden haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angst vor Ausländern, Angst vor Fremdem, Angst vor Neuem - das ist aus Sicht von Finanzminister Schäuble das Programm der AfD. Auch aus dem Bundeskriminalamt gibt es nach umstrittenen Äußerungen aus der Partei Kritik.

04.06.2016

Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat an die Bundesbürger appelliert, sich bewusst mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen.

04.06.2016

Auf ihrem kleinen Parteitag am Sonntag will die SPD einem Zeitungsbericht zufolge ein „Solidarprojekt“ unter anderem mit Steuerentlastungen für kleine und mittlere Einkommen beschließen.

04.06.2016
Anzeige