Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Berlin-Wahl: Aus für Rot-Schwarz - Linkes Bündnis möglich
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Berlin-Wahl: Aus für Rot-Schwarz - Linkes Bündnis möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 19.09.2016
Anzeige
Berlin

In Berlin zeichnet sich das bundesweit erste Regierungsbündnis von SPD, Linken und Grünen unter Führung der Sozialdemokraten ab. Nach dem vorläufigen Endergebnis gewann die SPD die Wahl zum Abgeordnetenhaus vor ihrem bisherigen Koalitionspartner CDU. Die früheren Volksparteien verloren zusammen über zwölf Prozentpunkte. Die SPD kann zwar weiter regieren, muss sich aber zwei Partner suchen. Überraschend kam die Linkspartei auf Platz drei und überflügelte die Grünen. Die AfD kam auf ein zweistelliges Ergebnis. Die FDP kehrt ins Parlament zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD hat die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus trotz deutlicher Verluste gewonnen. Nach Auszählung aller Stimmen erzielte sie 21,6 Prozent.

19.09.2016

In Berlin zeichnet sich ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis ab. Bei der Abgeordnetenhauswahl schnitten die bisherigen Partner SPD und CDU historisch schlecht ab ...

19.09.2016

Die Vereinten Nationen veranstalten heute zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Gipfel rund um das Thema Flucht und Migration.

19.09.2016
Anzeige