Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Berlin akzeptiert schärfere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Berlin akzeptiert schärfere EU-Auflagen für Kohlekraftwerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 11.11.2017
Anzeige
Berlin

Auf die deutschen Kohlekraftwerke kommen einem Medienbericht zufolge schärfere Umweltauflagen zu. Wie der WDR unter Berufung auf das Umweltministerium berichtet, verzichtet die Bundesregierung auf eine Klage gegen die Ende Juli von der EU beschlossenen Auflagen. Diese sehen strengere Grenzwerte für Quecksilber, Stickoxid und Feinstaub vor. Die Frist für eine solche Klage ist laut WDR in der Nacht zu diesem Samstag ausgelaufen. Deutschland hatte gemeinsam mit anderen Kohle-Ländern wie Polen und Tschechien gegen die neuen Grenzwerte gestimmt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach langem Gerangel starten die vier Jamaika-Parteien optimistisch auf die Zielgerade ihrer Sondierungen. So sagte beispielsweise CSU-Chef Seehofer sagte, er sei mit der Woche „sehr zufrieden“.

11.11.2017

Bei der Terrorabwehr sind deutsche Sicherheitsbehörden oft auf die Hilfe ausländischer Dienste angewiesen. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann will das ändern. Der CSU-Politiker fordert von den Jamaika-Verhandlern, die deutschen Geheimdienste müssten mehr Kompetenzen bekommen.

11.11.2017

Nach dem Rückzug der USA aus dem bereits ausgehandelten Freihandelsabkommen TPPwollen die verbleibenden elf Partner jetzt allein weitermachen.

11.11.2017
Anzeige