Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Berlin droht Streit mit Rom um Sammelabschiebungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Berlin droht Streit mit Rom um Sammelabschiebungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 07.10.2018

Rom (dpa) - Zwischen Deutschland und Italien bahnt sich ein Streit um Sammelabschiebungen von Migranten an. Wenn jemand - in Berlin oder Brüssel - vorhabe, Migranten mit nicht-autorisierten Charterflügen abzuladen, sollte er wissen: Italien werde die Flughäfen schließen, sagt Innenminister Matteo Salvini. Die dpa hatte von Beschäftigten am Flughafen München erfahren, dass die bayerischen Behörden eine Sammelabschiebung nach Italien in Eigenregie vorbereiten. Bayerische Polizisten sollen einen Charterflug mit Migranten begleiten, für deren Asylanträge Italien zuständig ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer wieder wackelt die Große Koalition. Horrorszenarien werden herbeigeredet – das Ende der GroKo könnte Deutschland völlig handlungsunfähig dastehen lassen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sieht das anders. Wenn die SPD irgendwann nicht mehr könne, dann sei die Demokratie stark genug für eine Minderheitenregierung.

07.10.2018

Mit einem denkbar knappen Wahlergebnis und begleitet von lautstarken Protesten berief Donald Trump am Sonnabend den Richter Brett Kavanaugh an den Obersten Gerichtshof. Die höchste juristische Instanz Amerikas erhält mit dieser Entscheidung eine konservative Mehrheit, die womöglich über Jahrzehnte anhält.

07.10.2018

Etwa 700 Rechte aus dem ganzen Bundesgebiet haben in Apolda in Thüringen an einem Rechtsrock-Konzert teilgenommen – begleitet von einem großen Polizeiaufgebot. Friedlich blieb es nicht.

07.10.2018