Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Berlin und Prag widersprechen sich bei Asyl-Zusagen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Berlin und Prag widersprechen sich bei Asyl-Zusagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 30.06.2018
Berlin

Nach den Migrations-Vereinbarungen beim EU-Gipfel in Brüssel widersprechen sich Deutschland und Tschechien gegenseitig bei der Darstellung eines Ergebnisses. Die Regierung in Prag wies Informationen zurück, Kanzlerin Angela Merkel Zusagen zur schnelleren Rückführung bestimmter Migranten gegeben zu haben. Ein Regierungssprecher in Berlin bekräftigte daraufhin: Von tschechischer Seite sei die Bereitschaft ausgedrückt worden, ein entsprechendes Verwaltungsabkommen zu verhandeln. Auch Ungarn bestritt, dass es Zusagen zur beschleunigten Rückführung von Asylbewerbern gegeben hat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kanzlerin hat viel erreicht beim Brüsseler Gipfel - das gibt selbst Markus Söder zu. Und doch ist ein Bruch von CDU und CSU noch immer nicht vom Tisch - es tobt ein Kampf um Deutungen. Der Countdown läuft.

30.06.2018

Nach den Migrations-Vereinbarungen beim EU-Gipfel in Brüssel widersprechen sich Deutschland und Tschechien gegenseitig bei der Darstellung eines Ergebnisses.

30.06.2018

Mit ihrem Asylstreit haben die Unionsparteien der AfD ihr Lieblingsthema genommen - zumindest vorübergehend.

30.06.2018