Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Berliner Druck auf Türken und Griechen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Berliner Druck auf Türken und Griechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 05.02.2016
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung erhöht wegen des unverminderten Andrangs von Flüchtlingen den Druck auf die Türkei und Griechenland, Hilfszusagen in der Krise einzuhalten und ihre Grenzen besser zu kontrollieren. Deswegen will Kanzlerin Angela Merkel am Montag erneut nach Ankara reisen. Innenminister Thomas de Maizière sprach sich in Athen dafür aus, Flüchtlinge in Griechenland umfassend zu registrieren, ihre Umverteilung zu organisieren und den Andrang mit Grenzkontrollen einzudämmen. De Maizière sicherte zugleich deutsche Unterstützung mit weiteren 100 Polizisten und zwei Schnellbooten zu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Deutschland haben bereits 15 Menschen das Zika-Virus aus Lateinamerika eingeschleppt. Das teilte das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin mit.

05.02.2016

SPD-Chef Sigmar Gabriel wehrt sich gegen Kritik am Kurs seiner Partei in der Flüchtlingskrise.

06.02.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel will mit der türkischen Führung darüber sprechen, wie das Land die Flüchtlingsbewegung in die EU stärker bremsen kann.

05.02.2016
Anzeige