Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Beschwerden: Kanada holt Diplomatenfamilien zurück
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Beschwerden: Kanada holt Diplomatenfamilien zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 17.04.2018
Anzeige
Ottawa

Kanada hat die Familien von Diplomaten aus der kubanischen Hauptstadt Havanna zurückbeordert. Grund dafür sind „ungewöhnliche“ Gesundheitsbeschwerden, die im vergangenen Jahr von Auslandsvertretern und ihren Angehörigen gemeldet worden waren, wie die Regierung in Ottawa mitteilte. „Die Ursache bleibt unbekannt, könnte aber menschlichen Ursprungs sein.“ Familienangehörige hätten auch nach ihrer Rückkehr weiter über Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme geklagt, hieß es. 2016 meldeten US-Diplomaten in Kuba ähnliche Beschwerden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die AfD hält in vielen Fällen das Training der Bundeswehr-Soldaten für zu lasch. Die Ausbilder sollten mehr Härte gegenüber Rekruten zeigen. Die Partei schlägt deshalb die Wiedereinführung der Wehrpflicht vor, um fittere Menschen in die Truppe zu holen.

17.04.2018

Noch ist Frankreichs Präsident mit seinen ehrgeizigen Plänen für die Zukunft Europas kaum vorangekommen. Die Euphorie, die Macrons Grundsatzrede im Herbst bei vielen auslöste, ist weitgehend verpufft.

17.04.2018

Angesichts stockender EU-Reformen will Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron vor dem Europaparlament in Straßburg erneut für seine Zukunftsideen werben.

17.04.2018
Anzeige