Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bewegender Abschied von Peter Struck
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bewegender Abschied von Peter Struck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 04.01.2013
Anzeige
Uelzen

Struck habe sich um das Vaterland verdient gemacht, sagte Amtsnachfolger Thomas de Maizière in Strucks niedersächsischer Heimatstadt Uelzen. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier würdigte Struck als äußerst verlässlichen Parlamentarier, der tiefe Spuren im Bundestag hinterlassen habe. Struck war im Dezember mit 69 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Chef Philipp Rösler will trotz der Attacken aus den eigenen Reihen von Rücktritt nichts wissen. Diese Frage habe er sich nie gestellt, sagte er der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“.

03.01.2013

Weniger als drei Wochen vor der Parlamentswahl in Israel wird das rechtsorientierte und siedlerfreundliche Lager nach Umfragen immer stärker. Der israelische Rundfunk veröffentlichte eine Umfrage, derzufolge das Mitte-Links-Lager zugleich immer weiter schrumpft.

04.01.2013

Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat die Verdienste des verstorbenen Amtsvorgängers Peter Struck für die Bundeswehr als wegweisend gewürdigt. Struck sei Teil der Bundeswehr geworden, sagte de Maizière bei der Trauerfeier in Strucks niedersächsischer Heimatstadt Uelzen.

03.01.2013
Anzeige