Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Bild“: Schulz besorgt über seine politische Zukunft
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Bild“: Schulz besorgt über seine politische Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 06.01.2018
Berlin

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat sich nach Informationen der „Bild“-Zeitung bei einem Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer besorgt über seine politische Zukunft geäußert. „Wenn das schiefgeht, ist meine politische Karriere zu Ende“, soll Schulz dem Blatt (Samstag) zufolge am vergangenen Mittwoch bei dem Spitzentreffen von Union und SPD zur Vorbereitung der Sondierungen gesagt haben. CSU-Chef Horst Seehofer habe daraufhin erwidert: „Nicht nur deine.“ Ein Sprecher der SPD wollte sich dazu auf Anfrage nicht äußern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Vize Wolfgang Kubicki sieht die Liberalen trotz der kritisierten Dominanz Christian Lindners in der Parteiführung auf einem gemeinsamen Weg. Im Kurzinterview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) wehrte sich der 65-Jährige gegen den Vorwurf, einen Burgfrieden mit Lindner geschlossen zu haben.

06.01.2018

Auf dem traditionellen Dreikönigstreffen in Stuttgart stimmte FDP-Chef Christian Lindner die Liberalen auf den Kurs der Partei in den kommenden Monaten ein. Die Gelegenheit, die Aufmerksamkeit auf andere Gesichter der FDP zu lenken, ließ Lindner dabei verstreichen. Ein Kommentar von RND-Redakteur Jörg Köpke.

06.01.2018

Christian Lindner trägt Strickjacke und Turnschuhe. Der Vorabend des Dreikönigstreffens der Liberalen dient traditionell dem zwanglosen Beisammensein mit Medienvertretern. Derart „hip“ war es aber nicht immer auf diesen bunten Abenden.

06.01.2018