Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Brasiliens Regierung will Rousseff-Absetzung kurzfristig stoppen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Brasiliens Regierung will Rousseff-Absetzung kurzfristig stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 10.05.2016
Anzeige

Brasília (dpa) - Brasiliens Regierung will mit einem Einspruch vor dem Obersten Gerichtshof die Absetzung von Präsidentin Dilma Rousseff im letzten Moment verhindern. Das Gesuch ziele vor allem auf den ebenfalls abgesetzten Parlamentspräsidenten Eduardo Cunha, berichtete das Portal „Folha de S. Paulo“. Cunha war wegen der Behinderung von Korruptionsermittlungen gegen ihn vom Obersten Gericht des Landes suspendiert worden. Er hatte das Amtsenthebungsverfahren gegen Rousseff mit Tricks und Parteinahme forciert - unter seiner Leitung machte das Parlament den Weg frei für die geplante Suspendierung der Präsidentin.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CSU wertet die Einigung beim Streit über die Grenzkontrollen nicht nur als Erfolg der eigenen Politik, sondern auch als Sieg über Kanzlerin Angela Merkel.

10.05.2016

Horst Seehofer hat schon vorgebaut: „Auf ewig“ müsse die angedrohte Verfassungsklage gegen den Bund nicht vom Tisch sein. Erst einmal verzichtet der Freistaat aber darauf - nach Zusagen aus Berlin.

11.05.2016

Vor fast 71 Jahren fiel die erste Atombombe aus einem US-Bomber auf die japanische Stadt Hiroshima. Barack Obama wird als erster Präsident im Amt die Stätte besuchen. Eine Entschuldigung ist nicht zu erwarten.

11.05.2016
Anzeige