Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Breite Empörung über Seehofer-Attacke gegen Merkel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Breite Empörung über Seehofer-Attacke gegen Merkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 10.02.2016
Anzeige
Berlin

CSU-Chef Horst Seehofer hat mit seiner Einstufung der deutschen Flüchtlingspolitik als Unrechtsherrschaft eine Welle der Empörung ausgelöst. Politiker von CDU, SPD, Linken und Grünen verteidigten Kanzlerin Angela Merkel gegen die Vorwürfe des bayerischen Ministerpräsidenten. Die Linke forderte Rückzug oder Rauswurf der CSU aus der Regierung. Die Bundesregierung versuchte, Seehofers Attacke gegen Merkel zu ignorieren, wird nun aber von den Grünen zu einer Reaktion in der Fragestunde des Bundestags am 17. Februar gezwungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nato will als Reaktion auf die Politik von Russlands Präsident Wladimir Putin zusätzliche Truppen ins östliche Bündnisgebiet schicken.

10.02.2016

Die Kanzlerin schweigt zum Vorwurf der Unrechtsherrschaft - ansonsten Entrüstung aller Orten. Nun will Seehofer aber wieder alles so nicht gesagt haben. Ist die Koalition noch handlungsfähig?

11.02.2016

CSU-Chef Horst Seehofer hat die heftige Kritik an seiner jüngsten, hoch umstrittenen Äußerung über die deutsche Flüchtlingspolitik zurückgewiesen.

10.02.2016
Anzeige