Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Breiter Widerstand gegen Einstufung von Maghreb-Staaten als sicher
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Breiter Widerstand gegen Einstufung von Maghreb-Staaten als sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 09.06.2016
Anzeige
Berlin

Eine Woche vor der Abstimmung im Bundesrat stößt die geplante Einstufung von Tunesien, Algerien und Marokko als „sichere Herkunftsstaaten“ bei Bundesländern mit grüner Regierungsbeteiligung auf Ablehnung. „Das machen wir so nicht mit“, sagte Schleswig-Holsteins SPD-Innenminister Stefan Studt. Auch die Grünen in Nordrhein-Westfalen wollen das Vorhaben der Bundesregierung ablehnen. Bei mehreren anderen Ländern zeichnet sich eine Enthaltung ab. In Baden-Württemberg droht wegen der Frage ein handfester Koalitionsstreit zwischen Grünen und CDU.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi muss sich einer Herzoperation unterziehen.

09.06.2016

Pöbeleien gegen Ausländer, Anschläge auf Asylunterkünfte, Übergriffe gegen Flüchtlinge - und Behörden, die rassistische Taten verkennen: Die Organisation Amnesty International sieht große Missstände in Deutschland und fordert den Staat eindringlich zum Handeln auf.

10.06.2016

Der Übergang über den Brenner ist für Güterverkehr und Urlauber die wichtigste Transitroute von Deutschland nach Italien. Wien behält sich dort Grenzkontrollen vor - und ignoriert mit CSU-Unterstützung den Druck der Bundeskanzlerin.

10.06.2016
Anzeige