Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bremen: Gefährder-Abschiebungen sind Bundessache
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bremen: Gefährder-Abschiebungen sind Bundessache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 12.08.2017
Anzeige
Bremen

Die Abschiebung islamistischer Gefährder muss nach Ansicht Bremens vom Bund übernommen werden. So wie es derzeit laufe, sei es weder sinnvoll noch effektiv. Das sagte der Innensenator des Bundeslandes, Ulrich Mäurer. Er kündigte eine entsprechende Initiative auf Ebene der Länderinnenminister an. Hintergrund der Forderung sind Erfahrungen mit zwei Abschiebeverfahren, die sich seit Monaten in die Länge ziehen. Es geht dabei um zwei in Abschiebehaft sitzende islamistische Gefährder, einen Algerier und einen Russen. In beiden Fällen seien inzwischen 25 Mal Gerichte befasst gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Berichten zufolge mehrere fürs laufende Jahr gesteckte Ziele verfehlt.

12.08.2017

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen spricht im Interview über die Korea-Krise, den deutschen Verteidigungsetat und eine besondere historische Verpflichtung der Deutschen, aktiv Verantwortung in der Welt zu übernehmen.

12.08.2017

Nach fast vier Jahren Regierungsarbeit sind die Bundesbürger vor allem mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzufrieden.

12.08.2017
Anzeige