Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Briten zählen Stimmen aus - Politiker und Märkte nervös
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Briten zählen Stimmen aus - Politiker und Märkte nervös
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 24.06.2016
Anzeige
London

Nach einem ersten erleichterten Aufatmen der Brexit-Gegner zittert Großbritannien sich durch die Referendums-Nacht. Nachdem am frühen Morgen das Ergebnis in einem ersten großen Wahlkreis unerwartet deutlich für den EU-Austritt ausfiel, purzelte der Pfundkurs im Vergleich zum Dollar. Nervös machte die Finanzbranche auch, dass im Wahlkreis Newcastle das Lager der EU-Freunde knapper siegte als erwartet. Eine Wähler-Nachbefragung des Instituts YouGov hatte mit Schließung der Wahllokale das Lager der EU-Befürworter mit 52 Prozent vorn gesehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Befürworter eines EU-Ausstiegs haben beim EU-Referendum einen ersten deutlichen Teilerfolg verbucht - und sind prompt in Führung gegangen.

24.06.2016

EU-Kommissar Günther Oettinger hat an die Briten appelliert, sich an einer gemeinsamen europäischen Außenpolitik zu beteiligen.

24.06.2016

Der Chef der EU-skeptischen Ukip-Partei, Nigel Farage, rechnet beim Brexit-Referendum mit einer Schlappe, hat aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

24.06.2016
Anzeige