Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Britischer Gewerkschaftsbund: „Brexit“ gefährdet vier Millionen Jobs
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Britischer Gewerkschaftsbund: „Brexit“ gefährdet vier Millionen Jobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 15.05.2016
Anzeige
London

Der britische Gewerkschaftsbund TUC hat für den Fall eines „Brexit“ vor erheblichen Jobverlusten gewarnt. „Vier Millionen Jobs sind in Gefahr“, sagte Owen Tudor, der Leiter der Abteilung für europäische Angelegenheiten beim TUC. Bei den gefährdeten Arbeitsplätzen handle es sich vor allem um Jobs in der Exportwirtschaft, zum Beispiel in der Auto- und Chemiebranche. Weitere Stellen seien in Gefahr, weil der Wirtschaftsstandort Großbritannien durch den Verlust des Zugangs zum EU-Binnenmarkt an Attraktivität verlieren würde, sagte Tudor der dpa.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD erhöht den Druck auf Kanzlerin Angela Merkel und macht sie für das Funktionieren des Flüchtlingsabkommens von EU und Türkei verantwortlich.

15.05.2016

Die Zahl der geschleusten Migranten ist stark gestiegen. Im April seien 853 geschleuste Personen aufgegriffen worden, teilte die Bundespolizeidirektion München der „Welt am Sonntag“ mit.

15.05.2016

CSU-Chef Horst Seehofer misst dem Flüchtlingsabkommen von EU und Türkei keinerlei Bedeutung für den Rückgang des Asylbewerberzustroms bei.

15.05.2016
Anzeige