Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Brok und Bütikofer warnen vor „feindseligem Ton“ gegenüber Polen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Brok und Bütikofer warnen vor „feindseligem Ton“ gegenüber Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:14 12.01.2016
Anzeige
Berlin

Nach der Kritik am Kurs der neuen Regierung in Polen mahnen deutsche Politiker zur Zurückhaltung. Dass die EU-Kommission wegen der umstrittenen Reformen des Verfassungsgerichts und der Medien rechtsstaatliche Schritte prüfe, sei richtig, sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, Elmar Brok, der „Welt“. Aber es dürfe keine Vorverurteilung geben von deutscher Seite. Auch der Chef der europäischen Grünen, Reinhard Bütikofer, warnt davor, sich im Ton zu vergreifen. Ein kritischer Blick müsse sein, aber keine herrische Haltung, sagte Bütikofer der „Süddeutschen Zeitung“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die große Koalition kommt in den Verhandlungen über das geplante Asylpaket II voran. Dabei geht es unter anderem um eine Beschleunigung der Asylverfahren.

12.01.2016

Die Zahl der Flüchtlinge auf dem Balkan hat wegen des Winters zwar etwas abgenommen. Doch Tausende sind trotz der Strapazen immer noch unterwegs Richtung Westeuropa. Der Papst fordert kreative Lösungen.

12.01.2016

Kein Zeichen des Einlenkens von Wladimir Putin: In einem Interview kritisiert er die EU, die Nato, die USA. Alle seien Russland feindlich gesonnen. Putin meint: „Die Wiedervereinigung der Krim mit Russland ist gerecht.“

12.01.2016
Anzeige