Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bund rechnet nach Fipronil-Skandal mit höherem Eierpreis
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bund rechnet nach Fipronil-Skandal mit höherem Eierpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 01.09.2017
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung rechnet mit deutlich spürbaren Folgen des Fipronil-Skandals für die Eierpreise. Mehr als 70 Prozent der nach Deutschland eingeführten Eier stammten aus den Niederlanden, heißt es in einem Bericht des Bundesagrarministeriums an den Agrarausschuss des Bundestags. Das vorliegende Ereignis dürfte somit gravierende Auswirkungen auf den Eiermarkt und den Eierpreis nach sich ziehen. Die Niederlande stehen im Zentrum des Skandals um mit dem Insektizid Fipronil belastete Eier.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Innerhalb der Nato wird darüber nachgedacht, wie auf einen Verstoß Russlands gegen ein Abkommen über nukleare Mittelstreckensysteme reagiert werden könnte.

01.09.2017

43 Prozent der Schüler in Deutschland leiden nach einer neuen Studie der Krankenkasse DAK unter Stress - mit Folgen für die Gesundheit.

01.09.2017

Schon im Wahlkampf hatte US-Präsident Donald Trump den Mauerbau an der Grenze zu Mexiko versprochen. Inzwischen geht das Milliarden-Projekt voran – doch die Finanzierung ist noch immer unklar. Nun sollen vier amerikanische Firmen Prototypen aus Beton bauen.

01.09.2017
Anzeige