Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundesfinanzminister Schäuble setzt auf freien Handel mit den USA
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundesfinanzminister Schäuble setzt auf freien Handel mit den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 16.01.2017
Anzeige
Berlin

Angesichts der Äußerungen des nächsten US-Präsidenten Donald Trump zu seiner künftigen Politik sieht Finanzminister Wolfgang Schäuble Deutschland und Europa vor großen Herausforderungen. „Dem müssen wir uns stellen“, sagte Schäuble dem ZDF-„heute-journal“. Von Drohungen mit Schutzzöllen, wie sie Trump in Interviews angedeutet hatte, hält er wenig. Wer auf wirtschaftliches Wachstum setze, müsse auch auf freien Handel setzen. Er verwies auf geltende internationale Vereinbarungen für den Welthandel. Diese würden nicht in Frage gestellt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von einem Weckruf zu sprechen ist zu wenig. Donald Trump lässt es nicht nur klingeln, er zieht den Deutschen zugleich die Decke weg. Sein Interview mit der „Bild“ mag streckenweise wirr sein und auch widersprüchlich. Einige zentrale Signale aber sind unmissverständlich, bestürzend aggressiv und historisch beispiellos. Ein Kommentar.

16.01.2017

Mit dem Ärger um ein misslungenes Förderprogramm für erneuerbare Energien fing alles an. Der Streit in Nordirland war nicht zu schlichten - und hat jetzt erhebliche Folgen.

16.01.2017
Politik im Rest der Welt Entscheidung im Verbotsverfahren - Der letzte Tag der NPD?

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet über ein Verbot der Rechtsextremen. In der NPD-Zentrale steht der Schaumwein schon kalt: Scheitert der Antrag, kann die Partei mit Geld und neuem Zuspruch rechnen.

17.01.2017
Anzeige