Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Bundesrat für rezeptfreie „Pille danach“

Berlin Bundesrat für rezeptfreie „Pille danach“

Die „Pille danach“ soll nach dem Willen der Bundesländer frei zugänglich werden. Die Verschreibungspflicht solle entfallen, beschloss die Länderkammer am Freitag in Berlin.

Voriger Artikel
Union und SPD wollen Bafög spürbar erhöhen
Nächster Artikel
EU-Staaten wollen CO2-Handel reformieren

Die «Pille danach» soll rezeptfrei werden - wenn es nach dem Bundesrat geht. Doch eine neue Bundesregierung muss mitmachen. Die CDU zeigt sich skeptisch. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin. Die „Pille danach“ soll nach dem Willen der Bundesländer frei zugänglich werden. Die Verschreibungspflicht solle entfallen, beschloss die Länderkammer am Freitag in Berlin. Die Bundesregierung müsste diese Änderung einer Verordnung allerdings noch übernehmen.

Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums sagte dazu, über die Forderung der Länderkammer habe die künftige Bundesregierung zu entscheiden. Der Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte werde sich mit der Angelegenheit am 14. Januar befassen. Erwartet wird, dass er die Freigabe empfiehlt.

urn-newsml-dpa-com-20090101-131108-99-07087_large_4_3.jpg

Die «Pille danach» soll rezeptfrei werden - wenn es nach dem Bundesrat geht. Doch eine neue Bundesregierung muss mitmachen. Die CDU zeigt sich skeptisch. Foto: Rolf Vennenbernd

Zur Bildergalerie

Der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn sagte aber: „Das ist eine medizinisch-pharmakologische Frage und keine politische Entscheidung.“ Und das Medikament berge Risiken. „Die Pille danach ist ein Medikament mit Nebenwirkungen, und deshalb ist es richtig, dass der Einnahme eine ärztliche Beratung vorausgeht.“

Die scheidende FDP-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sagte, sie könne sich nicht vorstellen, dass es rechtliche Gründe gegen eine Freigabe gebe.

Die Abgabe der „Pille danach“ ohne Rezept in Apotheken soll ungewollte Schwangerschaften vor allem bei jungen Frauen verhindern. Sie sollen im Notfall schnell und ohne ärztliche Verordnung Zugang zu dem Mittel erhalten. Bei rascher Einnahme kann die Pille eine Schwangerschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit verhindern. Sie verschiebt den Eisprung der Frau so lange, bis die Überlebenszeit der Spermien überschritten ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr