Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundesrat will Gaffer bei Unfällen bestrafen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundesrat will Gaffer bei Unfällen bestrafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 17.06.2016
Anzeige
Berlin

Neugieriges Gaffen, das Hilfseinsätze bei Unfällen erschwert, soll nach dem Willen des Bundesrats unter Strafe gestellt werden. Die Länderkammer beschloss, einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Bundestag einzubringen. Wenn jemand Kräfte von Feuerwehr, Katastrophenschutz oder Rettungsdiensten behindert, sollen demnach bis zu ein Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe drohen. Einen Riegel vorschieben will der Bundesrat außerdem bloßstellenden Fotos von Getöteten, die sich oft im Internet verbreiten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die EU hat die Sanktionen gegen die von Russland einverleibte Schwarzmeerhalbinsel Krim um ein Jahr verlängert.

17.06.2016

Noch nie seit Messbeginn war ein Mai im weltweiten Durchschnitt so warm wie in diesem Jahr. Es ist der 13. Monat mit globalem Wärmerekord in Folge. Auch eine solche Folge gab es noch nie.

18.06.2016

Ungeachtet aktueller Unstimmigkeiten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die enge deutsch-polnische Verbundenheit hervorgehoben.

17.06.2016
Anzeige