Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundesrat will härtere Strafen bei illegalen Autorennen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundesrat will härtere Strafen bei illegalen Autorennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 23.09.2016
Anzeige
Berlin

Nach schweren Unfällen mit Toten sollen illegale Autorennen künftig mit bis zu zwei Jahren Haft geahndet werden können. Einen entsprechenden Gesetzentwurf der Länder Nordrhein-Westfalen und Hessen hat der Bundesrat auf den Weg gebracht. Der Entwurf kommt jetzt in den Bundestag. Bisher werden die Raser mit maximal 400 Euro Bußgeld und einem einmonatigen Fahrverbot bestraft. Außerdem soll künftig der Führerschein eingezogen werden können und schließlich könnten bei einer Verurteilung auch die Fahrzeuge für eine längere Zeit weggenommen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lage ist prekär: Flüchtlinge und Anwohner liefern sich in Griechenland immer häufiger Auseinandersetzungen, es gab bereits erste Festnahmen. Und es kommen immer mehr Hilfesuchende an ...

23.09.2016

Lange hat es gedauert, nun hat der Bundesrat die überfällige Reform des Sexualstrafrechts beschlossen. Tätern drohen fortan deutliche empfindlichere Strafen.

23.09.2016

Ein illegales Autorennen - das ist oft Raserei ohne Rücksicht auf Unbeteiligte. Härtere Strafen sollen künftig abschrecken. Heute soll der entsprechende Gesetzentwurf eine wichtige Hürde passieren.

24.09.2016
Anzeige