Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Bundesregierung: Kein Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Bundesregierung: Kein Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 14.03.2016
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung sieht nach den Erfolgen der rechtspopulistischen AfD bei den Landtagswahlen vom Sonntag keinen Anlass für einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik. Die Bundesregierung verfolge ihren flüchtlingspolitischen Kurs weiterhin mit aller Kraft im In- und Ausland, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Manches sei dabei schon erreicht, vieles bleibe noch zu tun. „Das Ziel jedenfalls muss eine gemeinsame, eine nachhaltige europäische Lösung sein, die in allen Mitgliedsländern dazu führt, dass sich die Flüchtlingszahlen spürbar verringern.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rheinland-pfälzische SPD-Wahlsiegerin Malu Dreyer strebt eine Ampel mit Grünen und FDP an.

14.03.2016

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann beginnt morgen mit Sondierungsgesprächen.

14.03.2016

Der Deutsche Kulturrat hat nach dem Erfolg der AfD bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt zum Widerstand gegen deren Politik aufgerufen.

14.03.2016
Anzeige